Spielzeugfreie Zeit im Haus für Kinder

Nach den Osterferien, am 24.04.2017 begann bei uns im Haus die „spielzeugfreie Zeit“.

Die ersten beiden Wochen haben die Kinder Tag für Tag gemeinsam demokratisch abgestimmt, welche Spielsachen sie in den „Urlaub“ schicken wollten. Sie haben die Spielsachen
dann „Ferienreif“ gemacht, dh. gewaschen, sortiert und getrocknet.

Die Spielsachen haben jetzt für 12 Wochen eine Pause, die sie sich auch redlich verdient haben.

In dieser Zeit stehen den Kindern Möbel, Kissen, Decken, Naturmaterialien und Wertfreie Materialien zur Verfügung. Der Alltag wird in dieser Zeit hauptsächlich von den Kindern bestimmt und alte Regeln werden aufgebrochen und überdacht.

Die Kinder entscheiden mit Hilfe von Kinderkonferenzen und Abstimmungen, was im Alltag gemacht wird, sie haben die Möglichkeit Probleme anzusprechen oder Ideen vorzubringen. Das Personal fungiert in dieser Zeit als Begleiter, Beobachter, Zuhörer, etc. und hält sich im Hintergrund.

 

Wir sind gespannt, welche Ideen die Kinder hervorbringen und freuen uns auf eine spannende Spielzeugfreie Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.